Serie A

di Natale eröffnet Chance für Udinese und Juventus

Durch den 2:1-Erfolg gegen Lazio Rom hat Udinese Calcio wieder alle Chancen im nächsten Jahr in der Champions League dabei zu sein. Dank zwei Toren von Antonio di Natale schöpft auch Juventus Turin wieder Hoffnung im Kampf um die Königsklasse.

Der Rekordmeister trifft am Montag um 20.45 auf Chievo Verona und bekommt von bet365 mit 1.25 den Favoritenstatus zugeschrieben. Das Unentschieden wird mit einer Quote 5.50 angesetzt und könnte die ''Alten Dame'' sogar die Chancen auf die Europa-League-Qualifikation kosten. Ein Sieg der Gäste aus Verona wird mit der Außenseiterquote von 12.00 berechnet.

NBA

Mavericks warten nach dem Sweep gegen die Lakers auf den Finalgegner

Nach dem sensationellen 4:0-Serienerfolg gegen den amtierenden Meister aus Los Angeles warten die Dallas Mavericks auf ihren Finalgegner in der Western-Conference.

Auch die Memphis Grizzlies spielen nach dem souveränen Auftritt gegen die San Antonio Spurs eine überragende Saison. Mit der 2:1-Führung im Rücken geht das Team aus Tennessee in der Nacht auf Montag auf Punktejagd gegen die Oklahoma City Thunder.

Als Gastmannschaft wird den Thunder dabei von bet365 eine Quote von 2.25 angerechnet. Die Grizzlies stehen bei 1.68 und könnten sich mit einem Sieg den ersten ''Matchball'' verschaffen.

Primera División

Barcelona braucht nur noch einen Punkt zur Meisterschaft

Der Titelverteidiger der Primera División ist auf bestem Wege zur nächsten Meisterschaft: Nach dem ungefährdeten 2:0-Erfolg gegen Espanyol benötigt das Team von Coach Pep Guardiola am Mittwoch nur noch einen Punkt gegen Levante.

Der Aufsteiger kommt trotz des Heimvorteils nicht über die Rolle des Außenseiters hinaus und bekommt von bet365 eine Quote von 9.50 angerechnet. Die Katalanen gehen mit 1.28 als haushoher Favorit ins Rennen. Selbst ein Unentschieden ist mit 5.50 eher unwahrscheinlich. Barcelona kann also die Meisterfeier schon fast sicher planen.

NBA

Atlanta Hawks und Chicago gehen ausgeglichen in Spiel fünf

Während im Westen bereits der erste Conference-Finalteilnehmer feststeht, wird im Osten in beiden Begegnungen hart gekämpft.

Zwischen Atlanta und den Chicago wird die Entscheidung nach dem 2:2-Serienausgleich der Hawks frühestens im sechsten Spiel fallen. Glaubt man Atlantas Shooting Guard Joe Johnson, steht bei einer weiteren Glanzleistung von seinem Teamkollegen Josh Smith der Ausgang bereits fest: ''Wenn er so aufspielt, ist es nahezu unmöglich, uns zu schlagen.''

Auch zwischen Boston und Miami, die in der Nacht zum Dienstag ihr viertes Duell austragen, geht es heiß her. Miami führt in der Best-of-Seven-Serie bereits mit 2:1 und könnte die Celtics bei einem weiteren Erfolg mächtig unter Druck setzen. Die Quote von 1.86 spricht für die Heat, vor eigenem Publikum will sich Boston jedoch, bei einer durch bet365 errechneten Quote von 1.95, nicht den Schneid abkaufen lassen.