Seit 15 Jahren weist die interdisziplinäre Forschungsstelle Glücksspiel an der Universität Hohenheim auf Regulierungsdefizite hin. Ihre Bilanz: Die Ziele der Regulierung, d.h. der Schutz der Verbraucher vor Sucht, Betrug, Manipulation und Kriminalität, die mit dem Glücksspiel verbunden sein können, werden nicht erreicht. Im Gegenteil, die derzeitige Situation sei dadurch gekennzeichnet, dass im Internet das illegale und unregulierte Angebot mit einem Marktanteil von mittlerweile 83 % dominiert. „Es besteht offenkundig ein Politikversagen“, so der Leiter der Forschungsstelle Prof. Dr. Tilman Becker.

https://www.isa-guide.de/isa-spieler...es/193261.html