Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 20 of 21
  1. #1
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Exclamation Quasar Limited verlangt VAT Nummer

    Vom 01.Januar 2017 an, verlangt Quasar Limited (Name wechselt von QSL Support N.V.) das jeder Affiliate eine Umsatzsteuernummer vorweisen muss, damit Auszahlungen von Quasar Affiliate und OVO Affiliates, gemacht werden können.

    Wie geht ihr mit dem Thema oder dieser Situation um ? Was ist, wenn Partner keine Firma angemeldet haben und somit auch keine VAT Nummer haben, wovon in den meisten Fällen ausgegangen werden muss ?

    Ich denke, wir bewegen uns hier in einer rechtlichen Grauzone und ob das alls so richtig ist lasse ich mal dahingestellt. Wir haben ja auch die Situation, dass bei einigen Partnern "Steuern deutscher Spieler" vom Erlös abgezogen werden, wobei diese in den wenigsten Programmen sichtbar sind, geschweige denn überhaupt nicht nachvollzogen werden können.

    Wir haben nicht diese Einsichten in die Berechnungen und selbst wenn Beträge aufgeführt und dokumentiert werden, an welche Finanzbehörde in Deutschland zahlt man denn bitte diese Beträge ?

    Von daher würde mich euer Umgang bzw. Handhabung dieser sicherlich für viele überraschenden Situation interessieren.

  2. #2
    Syndicate is offline Public Member
    Join Date
    October 2014
    Posts
    403
    Thanks
    193
    Thanked 260 Times in 163 Posts

    Default

    Mwst (vat) in Deutschland sind ab 100K per jahr. Bis 100K muss du nicht registrieren - Schreiben das.

    Bist du selbststaendig,freiberuflich oder mini Gmbh?

    http://www.vatlive.com/eu-vat-rules/...at-thresholds/
    Last edited by Syndicate; 28 November 2016 at 12:19 pm.

  3. #3
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Fakt ist bis jetzt, dass Quasar eine Umsatzsteuernummer (VAT) verlangt ohne genaue Erklärung. Es wird nur gesagt, dass es eine Management Entscheidung ist.

    Wir müssen hier aber zwischen privat und nicht privat unterscheiden. Private Personen haben keine Umsatzsteuer- Identifikations Nummer und sind so auch nicht verpflichtet, irgendwelche Umsatzsteuer Erklärungen abzugeben, weil private Personen keine Rechnungen ausstellen.

    Bei der Registrierung kann man durch setzen eines Häkchen entscheiden, ob man umsatzsteuerpflichtig ist oder nicht.

    Es ist eine andere Geschichte ob man generell Einkünfte versteuert aber hier geht es nur um die Umsatzsteuer, die bei privaten Personen nicht gegeben ist.

  4. #4
    Ocelot2 is offline Private Member
    Join Date
    May 2010
    Posts
    72
    Thanks
    0
    Thanked 30 Times in 13 Posts

    Default

    Korrekt, eine Private Person kann keine Rechnungen stellen. Fakt ist aber auch, dass eine Private Person keine regelmäßigen Einkünfte aus selbstständigen Tätigkeiten haben darf! Hat diese "Private" Person eben solche regelmäßigen Affiliate Einnahmen ist sie keine Private Person mehr sondern MUSS ein Gewerbe Anmelden. Bei einer Einmaligen Sache wie zb. einem Domain Verkauf wird das als einmalige Einnahme durchgehen, aber ganz sicher nicht bei Monatlich wiederkehrenden Einnahmen! Das hat erstmal nichts mit der Umsatzsteuerpflicht zu tun aber der Weg dahin ist ein sehr sehr kurzer! Macht man 17500€ Gewinn im Jahr, diese Summe ist im Casino Affiliate Bereich sehr schnell Überschritten, ist man Umsatzsteuerpflichtig da man ab diesem Punkt schon kein Kleinunternehmer mehr ist! Wie der Kollege weiter oben auf diese kuriosen 100.000€ kommt darf er gerne mal erklären.

    Generell ist das was du schreibst sehr bedenklich, du solltest dir besser mal schnell einen Steuerberater suchen. Selbst wenn Online Glücksspiel in einer rechtlichen Grauzone ist bleiben Einnahmen am Ende Einnahmen und als Affiliate sind dies in 99% aller Fälle regelmäßig! Somit bist du Selbstständig Entweder Kleingewerbe (keine Umsatzsteuer) oder über 17.500€ Gewinn eben nicht mehr Kleingewerbe also Umsatzsteuerpflichtig.

    Was die Affiliate Programme abziehen ist die deutsche Mehrwertsteuer in höhe von 19% da Firmen, auch in der EU eben diese Summe an den deutschen Fiskus zahlen müssen wenn Sie Geschäfte mit Privatpersonen machen. Im Gambling Bereich trifft das also auf jede Zahlung zu, da nur natürliche Personen in einem Online Casino spielen können .

    Genau genommen müssten Quasar bzw. OVO dir wenn du angibst eine Privatperson zu sein, sogar 19% deiner Einnahmen abziehen da auch hier die Mehrwertsteuer fällig wird da Sie genau diese dann auch abführen müssten. Aber als Affiliate bist du wie schon geschrieben keine Privatperson das kannst du drehen und wenden wie du willst!

    Die VAT ist wichtig für das Reverse Charge verfahren in der EU und es ist richtig das Quasar danach fragt, eben aus oben genannten Gründen.

  5. The Following User Says Thank You to Ocelot2 For This Useful Post:

    Insider (8 December 2016)

  6. #5
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Ocelot2 hat natürlich Recht, auch wenn ich Erfahrungen im Gambling Bereich habe, so weiß ich doch nicht alles und Steuern und EU Recht wird immer mehr zum Thema mit dem ich mich bis jetzt ehrlich gesagt, noch nicht groß auseinander gesetzt habe.

    Ich denke, das ist ein Thema das viele interessieren wird, die in diesem Business tätig sind aber es nicht für wichtig erachtet haben, nach dem Motto, wo kein Kläger da kein Richter. Es wird auch kaum darüber geschrieben, was man genau machen muss oder wie man am besten damit umgeht.

    Ich denke, mindestens 50% der in diesem Business tätigen Personen haben nichts angemeldet, weil man das gerne auch weites gehend anonym halten möchte.

    Aber durch Regularien der Länder, EU Recht, Veränderungen und Bedingungen in den Partner Firmen selber, wird man gezwungen, sich damit auseinanderzusetzen.

    Quasar ist jetzt überhaupt das erste Unternehmen mit Sitz auf Malta, das von seinen Partnern eine Umsatzsteuer Nummer verlangt, kein anderes Unternehmen hat das bis jetzt verlangt.

    Quasar möchte natürlich seine Auszahlungen absetzen und dafür verlangen Sie eine Identifikationsnummer von ihren Partnern. In Verbindung mit dieser Steuernummer werden die monatlichen Einnahmen/Auszahlungen übermittelt und weitergeleitet.

    Aber was muss man unternehmen, um so eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer zu erhalten?

    Wie oben schon erwähnt, müsste man ein Gewerbe bei der Stadt anmelden (geringe Kosten) und in diesem Zuge würde man dann auch durch das Finanzamt, nach Ausfüllen eines Fragebogens, eine Umsatzsteuernummer erhalten.

    Ich will hier gar nicht ins Detail gehen, weil das für mich auch Neuland ist aber der beste Weg ist, erstmal einen Termin mit einem Steuerberater zu vereinbaren.

    Richtig ist, dass wenn man als private Person auch nur nebenbei, Einnahmen erzielt, nicht mehr als Privatperson zählt, sondern Einnahmen angeben muss.

    Man sollte sich dringend mit diesem Thema beschäftigen, um sich selber abzusichern, denn allein die Gewinnerzielungsabsicht durch platzieren von Bannern oder Links reicht da schon aus.

    Klar möchte niemand von seinen Einnahmen gerne was abgeben aber man wird nicht drum herum kommen. Das alles würde Kosten nach sich ziehen (Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Steuerberater).

    Zurück zu Quasar und der Umsatzsteuer um die es eigentlich geht:

    Nehmen wir als Beispiel an jemand hat seinen Wohnsitz in Deutschland und die Partnerfirma in dem Fall Quasar, hat ihren Firmensitz auf Malta.

    In dem Fall erbringt der Affiliate eine Leistung an das Unternehmen auf Malta (durch Werbung), somit ist Quasar umsatzsteuerpflichtig (immer in dem Land, wo die Leistung erbracht wird) und müsste eine Vorab-Umsatzsteuer entrichten. Diese würde das Unternehmen aber sofort wieder durch die Vorsteuerabzugsberechtigung erstattet bekommen, weil Sie ja jetzt eine Umsatzsteuernummer von einem ihrer Partner haben.

    Der Steuerberater macht die Umsatzsteuererklärung, die aber für den Affiliate gegen Null läuft, weil in dem Fall das Unternehmen auf Malta die Steuer abführen muss, da der Affiliate Brutto für Netto bekommt. In jedem Fall gilt EU Recht.

    Wichtig für alle anderen Mitstreiter hier ist, sich mit dem Thema auseinander zusetzen und nach einer geeigneten Lösung zu suchen, weil das schon alles sehr kurzfristig von Seiten Quasars ist.

    Versucht auch nicht eventuell eine fiktive Nummer anzugeben (die sich nur ähnelt), denn es erfolgt ein europäischer Abgleich dieser Nummern.

    Sollte irgendwas an den Aussagen nicht richtig sein, können die erfahrenen Kollegen unter Euch das ja korrigieren.

  7. #6
    elgoog's Avatar
    elgoog is offline Private Member
    Join Date
    December 2006
    Location
    Europe
    Posts
    811
    Thanks
    538
    Thanked 299 Times in 197 Posts

    Default

    https://www.gpwa.org/forum/quasar-li...rs-229871.html

    sorry, you know about that, you started that thread
    Last edited by elgoog; 9 December 2016 at 1:40 pm.

  8. #7
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Why not write in german elgoog ? I must do also in english forum

    But okay, i will give you a short explanation why i started both threads.

    The reason for starting first one under Quasar was to get attention from Quasar because they give us only a limited time to handle or to change. I guess they would not have answered and actually you see only one answer what isn't enough.

    The other reason to open the second one under german forum is that we can discuss better and easier, because english isn't our main language. I believe not all of us like or are able to discuss in english. Many content can be misunderstood, so in this regard a theme can be sometimes very complicated. This means not that i personally know about the situation also if i started under english speaking forum.

    This is a very complex and important theme and i believe that many users working in this business are interested to know how they should handle it. It gives no one where will explain or telling you what is the best way to solve, you know what i mean.There are many small users where running with business and want to be anonym.

    There are no much possibillities, so the hope is to know from bigger experienced users how they are doing. But i guess none will give an exactly statement about how they do.

    Now let's get back again to german:

    Entschuldigung an die anderen Leser für diesen kleinen Kommentar in englisch aber das musste ich jetzt eben beantworten.

    Ich erhoffe mir einfach das hier der ein oder andere noch was dazu zu schreiben hat, egal ob es nur die gleichen Gedankengänge sind, das man auch nicht weiss, wie man was machen soll oder vielleicht einfach nur eine Lösung parat hat.

    Sollte das nicht der Fall sein, werde ich das Thema hier auf alle Fälle ruhen lassen und höchstwahrscheinlich selber irgendwann den richtigen Weg gefunden haben.

  9. #8
    elgoog's Avatar
    elgoog is offline Private Member
    Join Date
    December 2006
    Location
    Europe
    Posts
    811
    Thanks
    538
    Thanked 299 Times in 197 Posts

    Default

    Entschuldigung, ich wollte nur eine crossreference machen, m.a.w. dass es noch so eine thread gab, als extra Information fur dich.
    Aber nachher sah ich dass du es selbst angefangen hatte......
    deshalb habe ich "sorry, you know about that, you started that thread" hinzugefught.

    Ich verstehe weshalb du es auch auf Deutsch posted

  10. #9
    eenzoo's Avatar
    eenzoo is offline Private Member
    Join Date
    November 2014
    Location
    Bella Italia
    Posts
    1,221
    Thanks
    428
    Thanked 904 Times in 538 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Insider View Post
    Quasar ist jetzt überhaupt das erste Unternehmen mit Sitz auf Malta, das von seinen Partnern eine Umsatzsteuer Nummer verlangt, kein anderes Unternehmen hat das bis jetzt verlangt.
    So und da kommt ja das perfide ... die Adresse des Unternehmens mit dem wir unsere "Verträge" haben ist die:

    QSL Support N.V. (Quasar Affiliate)
    E-Commerce Park,
    Vredenberg Unit D12-A,
    Curacao.

    Diese wird, um weiterhin Steuerlast (quasi ein Witz für maltesische Unternehmer) zu drücken eine Tochter der eigentlichen:

    Quasar Limited (Quasar Casino)
    202/19 (Suite 1395),
    Old Bakery Street,
    Valletta,
    VLT 1453, Malta


    sein. Und natürlich hat eine auf den niederländischen Antillen ansässige IBC, die natürlich keine Geschäfte auf den Inseln macht, somit dort auch nicht steuerpflichtig ist, natürlich auch keine VAT Nummer!

    DU stellst nun als DE Steuerpflichtiger(?) eine Rechnung an eine reine Offshore Company ohne VAT mit Gambling Background? Herzlichen Glückwunsch und frohes Schaffen bei einer Buchprüfung!

  11. #10
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    @elgoog

    Hey, kein Problem

    @eenzoo

    Ich stelle nichts aus (weil ich das auch nicht machen müsste) da Quasar dazu verpflichtet ist, das an seine zuständige Behörde weiterzuleiten mit einer VAT Nummer und dem erzielten Ertrag (Brutto = Netto) von ihren Affiliates, um die Vorab-Umsatzsteuer im gleichen Moment wieder gutgeschrieben zu bekommen, die Sie zahlen müssten.

    Nehmen wir an, der Affiliate hat seinen Sitz in DE und erbringt eine Leistung, in diesem Fall für Quasar mit Sitz auf Malta. Oben habe ich das auch schonmal geschrieben, das da wo oder für wen die Leistung erbracht wird, derjenige die Steuern zu entrichten hätte. Die will er sich natürlich wiederholen, indem er die Steuernummern und Beträge von seinen Patrtnern angibt, wenn er sie hat.

    Anschliessend wird alles an die Zentrale in Saarlouis gemeldet und abgeglichen.

    Quasar hat mal eben den Namen geändert mit Sitz auf Malta um dies tun zu können. Das Problem für uns ist, das wenn man nichts angibt auch keine Zahlungen erhalten wird, so schreiben sie es jedenfalls. Hat man dort nicht viel Einnahmen könnte man eventuell darauf verzichten aber was machen die, die so dazwischen hängen ?

    Die Big Affiliates haben das sicherlich schon vorher anders gelöst (was sie sich auch sicher leisten konnten) aber ich selber habe da noch keine alternative und passende Lösung, ohne ...

    Ich glaube Quasar ist sich der Situation auch nicht so ganz bewusst, da wird einfach mal was entschieden und zudem wird Quasar einen Teufel tun und das hier erklären. Denen geht es nur darum irgendwelche Summen abzusetzen.

    Im Zuge des immer mehr erweiterten EU Rechts und des zukünftigen Datenaustausches wird das immer komplizierter, weil man das Ganze in legale Bahnen lenken möchte um nicht mehr diese Grauzone zu haben, das denke ich.

  12. #11
    eenzoo's Avatar
    eenzoo is offline Private Member
    Join Date
    November 2014
    Location
    Bella Italia
    Posts
    1,221
    Thanks
    428
    Thanked 904 Times in 538 Posts

    Default

    Du sprichst immer von Malta!? Natürlich sind das Casino und dessen Betreibergesellschaft aus Lizenzgründen auf Malta ansässig. Aber du erbringst Leistungen für die in der Karibik beheimatete (Affiliate) Schwestergesellschaft und NICHT für die EU Malta Gesellschaft.
    Casino and Sports Betting Domain Names For Sale. Trusted Seller.

  13. #12
    GCG
    GCG is offline Public Member
    Join Date
    February 2009
    Location
    Not here
    Posts
    1,249
    Thanks
    291
    Thanked 759 Times in 418 Posts

    Default

    Meiner Meinung: Der Brutto-Preis hingegen beinhaltet bereits die Umsatzsteuer (Ein/Auszahlungen) als Quasar hat den Sale gemacht also auch Steurern zahlen muss.

    Affiliates haben keinen Einfluss wieviel Ein/Auszahlungen entstehen, sie sind fur das Unternehmen direkte Gewerbe kosten.

    Man kann ein ganzes Jahr Urlaub feiern, Webseiten offline haben und jedoch 10.000 Euro verdienen, deine Leistung war aber 0.

    Das Casino verkauft das Produkt nicht den Affiliate.

    Ohne tracking Link machts du 0 Euro.

    Anders ist es wenn mann einen Preis pro Monat verlangt fur Quasar Banners, weil man dann die Leistung beweisen kann und man den Sale selber macht.

  14. #13
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by eenzoo View Post
    Du sprichst immer von Malta!? Natürlich sind das Casino und dessen Betreibergesellschaft aus Lizenzgründen auf Malta ansässig. Aber du erbringst Leistungen für die in der Karibik beheimatete (Affiliate) Schwestergesellschaft und NICHT für die EU Malta Gesellschaft.
    Aber eenzoo, die Affiliate Firma hat doch den Namen geändert von QSL Support N.V. auf die Quasar Limited eben mit Sitz auf Malta.

    Einst haben wir unter der Curacao Adresse registriert, das ist richtig und im Moment steht da auch noch die Curacao Adresse, die aber ab Januar nicht mehr Vertragspartei ist.

    Quote Originally Posted by Quasar/OVO
    We are writing to inform you that, with effect from 1st January 2017, QSL Support N.V. shall cease to be a party to the agreement to which you have signed up via our Affiliate Terms and Conditions located at http://www.ovoaffiliates.com/terms-of-use, OVO Affiliates will therefore be operated solely under the management of Quasar Limited, which company is already a party to said Terms and Conditions. In light of this, any commissions earned as from 1st January 2017 will be paid out by Quasar Limited instead of QSL Support N.V.

  15. #14
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by GCG View Post
    Meiner Meinung: Der Brutto-Preis hingegen beinhaltet bereits die Umsatzsteuer (Ein/Auszahlungen) als Quasar hat den Sale gemacht also auch Steurern zahlen muss.

    Affiliates haben keinen Einfluss wieviel Ein/Auszahlungen entstehen, sie sind fur das Unternehmen direkte Gewerbe kosten.

    Man kann ein ganzes Jahr Urlaub feiern, Webseiten offline haben und jedoch 10.000 Euro verdienen, deine Leistung war aber 0.

    Das Casino verkauft das Produkt nicht den Affiliate.

    Ohne tracking Link machts du 0 Euro.

    Anders ist es wenn mann einen Preis pro Monat verlangt fur Quasar Banners, weil man dann die Leistung beweisen kann und man den Sale selber macht.

    Du sprichst wahrscheinlich von dem Verhältnis Casino und Spieler aber hier geht es ja um Werbung für ein Unternehmen mit Sitz auf Malta. (Banner oder Links, spielt da keine Rolle)

    Die Steuer muss abgeführt werden am Ort des Unternehmens das die Dienstleistung (unsere Bezahlung) erbringt und das ist für uns Affiliates nunmal ab Januar 2017 Quasar Limited Malta.

    Quasar verlangt eine Steuernummer von seinen Partnern, damit das alles gegengerechnet/abgesetzt werden kann und bedient sich daher der Möglichkeit des Namenwechsels um das überhaupt durchzuführen.

  16. #15
    GCG
    GCG is offline Public Member
    Join Date
    February 2009
    Location
    Not here
    Posts
    1,249
    Thanks
    291
    Thanked 759 Times in 418 Posts

    Default

    home.kpmg.com/mt/en/home/insights/2015/01/vat-recovery-rights-of-igaming-companies.html

    they want to recover some affiliates costs as they now can recover the VAT input TAX from igaming related costs outside Malta ?

  17. The Following User Says Thank You to GCG For This Useful Post:

    eenzoo (10 December 2016)

  18. #16
    eenzoo's Avatar
    eenzoo is offline Private Member
    Join Date
    November 2014
    Location
    Bella Italia
    Posts
    1,221
    Thanks
    428
    Thanked 904 Times in 538 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by Insider View Post
    Aber eenzoo, die Affiliate Firma hat doch den Namen geändert von QSL Support N.V. auf die Quasar Limited eben mit Sitz auf Malta.

    Einst haben wir unter der Curacao Adresse registriert, das ist richtig und im Moment steht da auch noch die Curacao Adresse, die aber ab Januar nicht mehr Vertragspartei ist.

    Ach scheisse na klar, ich doof!

  19. #17
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Quote Originally Posted by eenzoo View Post
    Ach scheisse na klar, ich doof!
    Man kann schnell mal was übersehen, ist doch kein Problem.

    Schlimmer ist, das der nächste Kandidat um die Ecke kommt. Auch mal eben den Namen geändert!


    • And lastly, please note that as of 1st January 2017 all operation relating to the Star Games Affiliate Tool shall be moved from Europe Support Limited N.V. in Curacao to Europe Entertainment Limited in Malta. As a result any commissions earned as from 1st January will be payable to you by Europe Entertainment Limited.

    This will not have much of an impact on you, however in order to ensure a smooth transition and no delays in commission payment, we ask you to ensure ALL your personal and company details are updated ACCURATELY in the affiliate tool. Furthermore you will now be required to input a valid VAT number (mandatory for affiliates resident/registered in EU) in the affiliate tool irrespective whether you are listed as an individual or company. If you are listed as a private individual, the section in the affiliate tool to input your VAT no. will be available in the coming days, as we are updating the system. You shall be receiving another detailed email separately about the process explaining everything, however do not hesitate to contact me should you have any queries.

  20. #18
    SwMagazin is offline Public Member
    Join Date
    March 2012
    Posts
    14
    Thanks
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts

    Default

    btw. auch bei einer Buchprüfung gibt es lediglich nachfragen was Offshore Firmen angeht, aber so lange man plausibel bleibt...kein Problem. Nicht Hören-Sagen, sondern persönliche Erfahrung.

  21. #19
    Roulette Zeitung is offline Public Member
    Join Date
    July 2012
    Location
    Germany
    Posts
    4,446
    Blog Entries
    5
    Thanks
    6,015
    Thanked 6,685 Times in 2,950 Posts

    Default

    Passt auf, dass Ihr nicht über den Tisch gezogen werdet!

    Generell war es schon immer so, dass Umsatzsteuer nur abgeführt werden kann, wenn diese vorher auch irgendwie eingezogen worden ist. Man verkauft etwas, kassiert zum Verkaufspreis Umsatzsteuer und führt diese wieder ab.

    Ich glaube nicht, dass auf der Abrechnung von Quasar, die ihr bisher erhalten habt und ab dem 1. Januar aufgrund der Einforderung der VAT erhalten müsst,
    Umsatzsteuer aufgeführt ist.

    Zudem gehört euch das Casino nicht. Ihr seid nur Affiliates. Dadurch gehen euch evtl. Umsatzsteuereinziehungen von Spielereinzahlungen überhaupt nichts an und Quasar darf auch eure VAT dafür nicht verwenden. Sonst übernehmt ihr ja quasi die Rolle des Casinobetreibers, was nach deutschem Recht illegal ist und nur dazu führt, dass ihr die Steuern für Quasar übernehmt.

    Ich würde Quasar auffordern, schriftlich genau zu begründen und zu bestätigen, wofür die VAT verwendet wird, zu welchem Zweck und für welche Steuern und an wen das gemeldet und abgeführt wird. Irgendwelches Wischi-Waschi würde mich zum sofortigen Abbruch aller Geschäftsbeziehungen inspirieren.

    Die meisten Buchprüfungen erhalten immer noch Gastronomen, Immobilienmakler und Affiliates, die sich im dubiosen Segment herumtreiben (Glücksspiel und Erotik).

    Zudem dürfte dann Quasar nur noch per Banküberweisung bezahlen bzw. das müsste eingefordert werden, denn die bekannten Drittanbieter wie Skrill oder Neteller sind geradezu ein Wonnebecken für Geldwäsche oder Steuerhinterziehungsvermutungen.

    Schecks aus dem Ausland stehen seit dem 11. September 2001 immer noch auf dem Index und die Banken und Sparkassen melden dieses ohne Wissen der Kunden auch weiterhin an die Polizei die dann ohne Wissen der Kunden weiterhin die Konten beobachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft.

    Also es bleibt nur übrig, eine ordentliche und rechtlich saubere Provisionsabrechnung von Quasar zu verlangen, eine Überweisung der Provision zukünftig nur noch per Banküberweisung, eine Anmeldung als Kleinunternehmer und zusätzliche Beantragung der USt-IdNr., was nämlich auch als Kleinunternehmer möglich ist.

    Wenn Quasar einen nicht mit der eigenen VAT über den Tisch zieht bzw. krumme Sachen macht, ist ganz einfach jährlich eine Nullsummen-Umsatzsteuererklärung zu tätigen.

    Da meine Erfahrung dazu neigt, dass sämtliche Daten von Affiliates von Programmen mißbraucht wurden, werden und das sich auch in der Zukunft wiederholen wird, würde ich mit einer Wahrscheinlichkeit von 60:40 die Kooperation beenden, weil man einer Briefkastenfirma, die wiederum in einem Briefkasten wohnt, nicht trauen kann.

    Wird mit der VAT von Seiten Quasar Schindluder getrieben, ist der Affiliate der Dumme und bekommt Ärger, nicht die Schattenmänner von Quasar, die de facto zwar existieren aber nicht de jure.

    Leopold

    Last edited by Roulette Zeitung; 27 December 2016 at 12:39 pm.

  22. #20
    Insider is offline Public Member
    Join Date
    July 2010
    Posts
    279
    Thanks
    102
    Thanked 201 Times in 93 Posts

    Default

    Also den Texten von Quasar zu entnehmen bedeutet es, das es in der alleinigen Verantwortung der Affiliates liegt ob sie in ihrem Land, in dem sie leben, umsatzsteuerpflichtig sind oder nicht. Es kommt also auch darauf an ob man bei der Registration, die man irgendwann mal getätigt hat, ein Häkchen gesetzt hat bei der Option "I am registered for tax" oder nicht.

    Daher würde ich denken, das diejenigen vorerst nichts unternehmen müssen, die kein Häkchen bei der Option gesetzt haben.

    Hier noch mal ein Auszug aus den Texten in englisch:

    Affiliates shall be required to provide the Operator with a valid Value Added Tax (VAT) number, if this is required in accordance with the statutory requirements of the jurisdiction where the Affiliate is resident or established. *It shall be the Affiliate’s sole responsibility to assess and determine whether he is required to register for VAT, collect any amount of VAT and pay the same in the jurisdiction he is registered or established*. For Affiliates to be paid their referral commission different procedures shall apply based on whether the Affiliate is established or resident in the Republic of Malta, established or resident within another Member State of the European Union or established or resident outside of the European Union

    As an existing affiliate, you need to make sure that all your personal details including but not limited to your name and address are correct. Moreover, it is of utmost importance that your “Tax Status” is up to date and includes the correct VAT registration number if you have chosen the option “I am registered for tax”.

    As an affiliate based in an EU Member State (except for Malta based affiliates), you are required to be registered with the VAT department in your jurisdiction unless you are exempt under your local VAT conditions. In case you are exempt from VAT please do not choose the Tax Status option “I am registered for tax”. However, if you are registered for VAT, your VAT number must be included in your payment detail section along with your company/individual name and address as registered with your local VAT department. You shall *not* be required to issue an invoice given that Quasar Limited shall issue a self-billed invoice on your behalf. You shall have twenty four (24) hours to contest the content of the self-billed invoice. If you do not contest the invoice within the established time-frame, Quasar Limited shall consider such as a tacit approval of the invoice by yourself.

    Whether you are based in Malta, EU or Non-EU, your commission will not be affected.

Page 1 of 2 12 LastLast

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •